AUSSTELLUNGEN 2010

in der mitte - baden




Haus der Kunst - in der mitte

Haus der Kunst, 2500 Baden
Ausstellungseröffnung: 26.11.2010, 19:00 Uhr

Begrüßung: Gemeinderat Hans Hornyik
in Vertretung von Bgm KR Kurt Staska
Zur Ausstellung: Burghart Schmidt, Vizepräsident der Hochschule
für Gestaltung Offenbach/Main
Er öffnung: Abgeordnete zum NÖ Landtag Erika Adensamer
in Vertretung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll

Ausstellungsdauer: 27.11.2010 – 30.01.2011
Öffnungszeiten: Di – So 10.00 – 12.00 Uhr und 15.00 – 18.00 Uhr

Die Haut, mit ihren Eingravierungen und Spuren des Lebens, als Trennung zwischen Innen und Außen, steht „in der Mitte“ der Ausstellung in Baden. Informationen, die die Künstlerin in direkten Gesprächen und Aufnahmen in Baden und Umgebung gesammelt hat, finden sich sowohl in ihrer Videoinszenierung, ihren malerischen Arbeiten, als auch in ihren Objekten wieder.

--> weitere Informationen
--> Text: "Begegnungen und bleibende Spuren" (Wolfgang Pauser)

 

sylvia kummer - feilacher - staudacher


Feilacher & Kummer meet Hans Staudacher

Atelier Feilacher
Seitzersdorf - Wolfpassing 5, 3464 Hausleiten

Ausstellungseröffnung: 13. November 2010, 17 Uhr
Zur Ausstellung: Dr. Peter Baum

Eine Ausstellung in Kooperation mit der Galerie Walker,
Weizelsdorf, Rosental, Kärnten.

Ausstellungsdauer: 14. November 2010 bis 31. Dezember 2010
(Termin nach Vereinbarung)

--> weitere Informationen

 

in der mitte - gross gerungs





Galerie im alten G’richt - in der mitte

Galerie im alten G’richt, 3920 Groß Gerungs
Ausstellungseröffnung: 22.10.2010, 20:00 Uhr

Begrüßung: Liane Schuster, Stadträtin für Kultur und Tourismus
Zur Ausstellung: Wolfgang Pauser, Kulturtheoretiker
Eröffnung: Abgeordneter zum NÖ Landtag Franz Mold
in Vertretung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll

Musikalische Umrahmung: Saxophon und Klavier
Ausstellungsdauer: 23.10. – 01.11.2010
Öffnungszeiten: Sa u. So 9.00 – 12.00 Uhr u. 14.00 – 17.00 Uhr
Mo 1. Nov. 9.00 – 12.00 Uhr u. 14.00 – 17.00 Uhr

In den Arbeiten von Sylvia Kummer spielen Menschen die dominierende Rolle. In ihren Interventionen und Installationen beschäftigt sich die Künstlerin mit Wahrnehmung und Selbstwahrnehmung und schließt häufig soziale oder sozialkritische Elemente ein. Identität und das Fragen nach Authentizität ist in all ihren Arbeiten von wesentlicher Bedeutung.
Die Haut, mit ihren Eingravierungen und Spuren des Lebens, als Trennung zwischen Innen und Außen, steht „in der Mitte“ der Ausstellung in Groß Gerungs. Informationen, die die Künstlerin in direkten Gesprächen und Aufnahmen in Groß Gerungs und Umgebung gesammelt hat, finden sich in ihrer Videoinszenierung, ihren malerischen Arbeiten, als auch in ihren Objekten wieder.

--> weitere Informationen

 

sylvia kummer - into the blue


into the blue...
Sylvia Kummer, Johann Feilacher, Evelyn Gyrcizka

Atelier Feilacher
Seitzersdorf - Wolfpassing 5, 3464 Hausleiten

Ausstellungseröffnung: 26. Juni 2010, 18 Uhr
Zu den Künstlern: Dr. Silvie Aigner
Zur Installation: Univ. Prof. Dr. Thomas Fillitz

Konzert: 19h30 - into the blue...
Karlheinz Essl: Elektronik, Klangskulpturen; Agnes Heginger: Stimme

Ausstellungsdauer: 27. Juni 2010 bis 31. Juli 2010
(Termin nach Vereinbarung)

-->Fotogalerie
--> weitere Informationen

--> Video Konzert

 

sylvia kummer - schloss bachFoto: Stefan Schweiger


Ausstellung im Schloss Bach im Rahmen der
4. Carinthischen Dialoge
Glück und Glücklichsein

Schloss Bach A – 9554 St. Urban
23. bis 25. Juli 2010

--> weitere Informationen

 

 

 

sylvia kummer



Dorfmuseum Roiten - in der mitte

Rappottenstein Dorfmuseum Roiten, 3911 Rappottenstein
Ausstellungseröffnung: 02.06.2010, 20:00 Uhr
Begrüßung: gf GR Roland Stöger
Zur Ausstellung: Univ. Prof. Dr. Thomas Fillitz, Universität Wien
Eröffnung: Abgeordneter zum NÖ Landtag Franz Mold in Vertretung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll
Ausstellungsdauer: 03. – 27.06.2010
Öffnungszeiten: Fr – So, Feiertag 13.30 – 17.00 Uhr, n.V. 02828/8501 (Gh König)

In den Arbeiten von Sylvia Kummer spielen Menschen die  dominierende Rolle. In ihren Interventionen und Installationen beschäftigt sich die Künstlerin mit Wahrnehmung und Selbstwahrnehmung und schließt häufig soziale oder sozialkritische Elemente ein. Identität und das Fragen nach Authentizität ist in all ihren  Arbeiten von wesentlicher Bedeutung. Die Haut, mit ihren Eingravierungen und Spuren des Lebens, als Trennung zwischen Innen und Außen, steht „in der Mitte“ der Ausstellung im Dorfmuseum Roiten. Informationen, die die Künstlerin in direkten Gesprächen und Aufnahmen in Rappottenstein, Roiten und Umgebung gesammelt hat, finden sich in ihrer Videoinszenierung, ihren malerischen Arbeiten, als auch in ihren Objekten wieder. 

--> NöART

 

Galerie Stalzer

im Rahmen des 'Monats der Grafik' k/haus Wien
multiple choice

Galerie Stalzer, 1060 Wien, Barnabitengasse 6
Vernissage: 06.05.2010, 19.00 - 21.00 Uhr
Ausstellungsdauer: 07.05. – 06.06.2010, Di-Fr 11.00 -18.00 Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung
+43 1 587 99 34

--> weitere Informationen


Galerie grenzArt - grenz-artig

Galerie grenzArt, Hollabrunn
Workshop: 03. - 08. Mai 2010

 

noeart

Rathaus Scheibbs - in der mitte

Scheibbs Gemeindamt, 3270 Scheibbs
Ausstellungseröffnung: 23.04.2010
Ausstellungsdauer: 26.04. – 14.05.2010

In den Arbeiten von Sylvia Kummer spielen Menschen die  dominierende Rolle.  In ihren  Interventionen und Installationen beschäftigt sich  die Künstlerin mit Wahrnehmung und  Selbstwahrnehmung  und schließt häufig soziale oder sozialkritische Elemente ein.  Identität und  das Fragen nach Authentizität ist in all ihren  Arbeiten von wesentlicher Bedeutung.  Die Haut,  mit ihren Eingravierungen und Spuren des  Lebens, als Trennung zwischen Innen und Außen,  steht  „in der Mitte“ der Ausstellung in Scheibbs.  Informationen, die die Künstlerin in direkten Gesprächen  und Aufnahmen in Scheibbs gesammelt hat, finden sich in  ihrer Videoinszenierung, ihren malerischen Arbeiten, als auch  in ihren Objekten wieder. 

--> Video Installation
--> weitere Informationen
--> NöART

 

Medien, Macht, Demokratie
Podiumsdiskussion mit Präsentation der GLOBArt Publikation
in Kooperation mit dem Parlament

13. April 2010, 18 Uhr 18.00 - 20.00h
Palais Epstein, Dr. Karl Renner-Ring 1, 1017 Wien

Podium:
Mag.a Barbara Prammer, Nationalratspräsidentin
Amina Handke, OKTO - tv
Mag. Franz C. Bauer, Präsident der Journalistengewerkschaft
Dr. Franz Kössler, ehemaliger Auslandskorrespondent ORF und Leiter des Weltjournals
Moderation: Michael Kerbler, ORF/ OE1
Installation‚ Demokratie – eine lebendige Herausforderung’ von Sylvia Kummer

--> Video Installation

 

'experimental film' - Workshop

mit Hubert Sielecki
Webster University Vienna
8.- 12. März 2010

--> hubert-sielecki.at